ERSTE HILFE

Zwanzig Schülerinnen und Schüler aus Ober- und Werkstufen nahmen an einer Fortbildung im Bereich der Ersten Hilfe am 27.06 und 28.06.2016 mit Erfolg teil. Das Projekt wurde vom Bundesministerium des Inneren finanziert. Mit Frau Faber hatten unsere Schule eine kompetente Referentin, die es verstand  unsere Schülerinnen und Schüler adäquat  zu schulen. So konnten konkrete Lerninhalte im praktischen Umgang erfahren, erlebt und nachvollzogen werden.

Viele Fragen wurden gemeinsam beantwortet und lebensrettenden Maßnahmen in Partnerarbeit eingeübt. Besonderes Interesse zeigten die Schülerinnen und Schüler bei allen praktischen Angeboten, wie beispielsweise beim Anlegen eines Verbandes, bei der Herzdruckmassage und bei der Beamtung einer Übungspuppe (Dummy).