Schule am Beilstein
Schule am Beilstein

 

Unsere SchülerInnen haben, wenn sie zu uns kommen, sehr unterschiedliche Lernausgangslagen mit einem Entwicklungsalter von fünf und weniger Jahren. Damit sind sie auf dem Stand eines sehr jungen Kindes mit dem Bedürfnis nach noch recht engem Kontakt zur Bezugsperson. Am Ende der schulischen Förderung steht eine in allen wichtigen Bereichen entwickelte Persönlichkeit mit möglichst großer Selbständigkeit.

Im Verlauf der 12-jährigen Schulzeit erhalten unsere SchülerInnen eine ihrem Lernstand angemessene Förderung, die von Stufe zu Stufe andere Schwerpunkte im Unterricht erforderlich machen.

(Unterstufe   Mittelstufe   Oberstufe   Werkstufe)


Von Beginn an widmen wir unsere Aufmerksamkeit der Persönlichkeit einer/s jeden Schülerin/Schülers und stellen die individuelle Förderung in den Mittelpunkt unserer Arbeit.

Durch verschiedene Unterrichtsmethoden, wie z. B. Stationenarbeit, Freiarbeit, klassenübergreifende Projekte, Kleingruppenarbeit und Einzelförderung ist es uns möglich den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen unserer SchülerInnen gerecht zu werden. Unter Umständen ist dafür im Sinne einer Durchlässigkeit auch eine Umschulung in eine Schule mit einem anderen Förderschwerpunkt oder eine Regelschule notwendig.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schule am Beilstein