Schule am Beilstein
Schule am Beilstein

 

 

Schülercafé

Das Schülercafé ‚Treffpunkt’ ist ein Projekt der Werkstufe zur Einübung von berufsrelevanten Fähigkeiten wie beispielsweise Handlungsplanung, Arbeitsbereiche in Eigenverantwortung übernehmen, Umgang mit Geld, Umgang mit Stresssituationen, Ausdauer und Verbindlichkeiten im Arbeitsverhalten, Regelverständnis und -einhaltung, u.v.m.

Es ist ein geschütztes Übungsfeld, in dem Fehler erlaubt sind und ein geeignetes Lernfeld, um zu erfahren, dass viel Arbeit auch mit Spaß verbunden sein kann.

 

·         Catering
Einmal pro Woche nehmen die Schülerinnen und Schüler einer Werkstufenklasse Bestellungen für verschieden belegte Brötchen von Kollegium und Mitschülern entgegen.

Dabei sollen folgende Lernziele erreicht werden: Bestellungen entgegen nehmen, Bedarf ermitteln, Einkaufsliste erstellen, Umgang mit Geld, Einkauf und Orientierung im Supermarkt, Belegen der bestellten Brötchen, Auslieferung der Brötchen

 

Kerzenwerkstatt
Die Werkstufe stellt hier aus Wachsresten neue Kerzen her. Je nach Leistungsvermögen werden Kreativität und Eigeninitiative ermöglicht. Das Ausführen mehrteiliger Arbeitsaufträge in logischer Reihenfolge kann dabei regelmäßig geübt werden. Ausdauer und Umgang mit hohen Qualitätsanforderungen schulen für die Zeit der späteren beruflichen Tätigkeit.
Darüber hinaus werden auch Grill- und Kaminanzünder hergestellt. Sowohl Kerzen, als auch Grill- und Kaminanzünder können in der Schule gekauft werden.

 

·         Erlebnispädagogik

Wir möchten, dass unsere SchülerInnen aus sich selbst heraus Kompetenzen und Fähigkeiten entwickeln können und bieten ihnen mit der Erlebnispädagogik (diese beinhaltet Naturerfahrungen und kooperative Abenteuerspiele) einen Rahmen hierfür.
Für unsere Kinder bieten sich folgende erlebnispädagogische Aktivitäten:
►        Kooperative Abenteuerspiele (Auch im Kleinen)
►        Kooperative Wanderungen (Mehrtägig)
►        Kanu fahren im ruhigen und fließenden Gewässer
►        Klettern – Seilgarten, Kletterhalle, Fels
►        Mountainbiketouren

 

·        Schwimm-AG

Einen hohen Stellenwert in unserer Schule hat der Sportunterricht in all seinen Varianten. Neben wöchentlichem Sport- und Schwimmunterricht in unserem schuleigenen Schwimmbad und unserer Sporthalle geht eine Schwimm- AG mit den leistungsfähigsten Schwimmern unserer Schule zum wöchentlichen Schwimmtraining ins Sportbad des Monte Mare in Kaiserslautern. Zusätzlich zu unserem alljährlichen Schulsportfest finden regionale Schwimm- und Leichtathletikwettbewerbe statt.

 

·        Fußball-AG
Die Fußball-AG findet wöchentlich an einem Nachmittag statt. Ziel ist es, den Gedanken des Fairplay zu vermitteln, Freude am Spiel und der Bewegung zu fördern und unseren SchülerInnen dabei zu helfen, ihre Talente zu entdecken. Es finden regelmäßig Freundschaftsspiele mit anderen Förderschulen und Turnierteilnahmen statt.

 

·         Töpferwerkstatt
Das Arbeiten mit Ton ist für jeden Menschen möglich. Ob zum Matschen, Kneten bis hin zu Objekten, kann das Naturprodukt eingesetzt werden. In unserer Töpferwerkstatt können unsere SchülerInnen verschiedenen Arbeitstechniken mit dem Werkstoff „ Ton“ kennen lernen und nach ihren Möglichkeiten ausprobieren und verinnerlichen. Das Erleben und Umsetzen der einzelnen Arbeitsschritte - vom weichen Ton zum gebrannten Scherben - mit dem sichtbaren Endergebnis, versetzt die SchülerInnen oft in Staunen und macht ihnen viel Freude. Es sind schon viele kreative Werkstücke entstanden, die mit Stolz präsentiert werden.

 

·        Trommeln

 

         Trommeln fasziniert, setzt in Bewegung, begeistert.

Es ermöglicht ein umfassendes Lernen mit allen Sinnen, unterstützt die Teamfähigkeit, trainiert Konzentration, Koordination, Kreativität, Selbstwertgefühl und Ausdauer.

Die Trommelgruppe trifft sich klassenübergreifend einmal wöchentlich.

 

 

·        Fahrradfahren
Unsere Schule verfügt über Fahrräder in verschiedenen Größen und zu unterschiedlichen Einsatzzwecken. Erstes Fahrtraining auf dem Schulhof beginnt in der Unterstufe. Insbesondere mit älteren SchülerInnen finden regelmäßig Fahrradtouren durch den Wald oder auch  in verkehrsberuhigten Zonen statt. Da unsere SchülerInnen in der Regel keinen Führerschein machen, nutzen viele erfahrungsgemäß das Rad für eine unabhängige Mobilität. Darum liegt das Hauptziel darin, das sichere Verhalten  der SchülerInnen  im Verkehr zu fördern.

·        Schulwohnung/

     Trainingswohnung
SchülerInnen unserer Schule haben die Möglichkeit, in einer in der Innenstadt gelegenen Schulwohnung ein ein-  bis mehrtägiges Wohntraining durchzuführen. Dieses Vorhaben ist dem Ziel „Selbständig leben lernen“  zugeordnet.  Über den Zeitrahmen des Unterrichts hinaus kann hier eine vertiefte Auseinandersetzung mit den Themen Hauswirtschaft oder Freizeitgestaltung stattfinden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schule am Beilstein